Beobachtung, Sammlung und Bestimmung von Lebensformen

Bambus

Im Gegensatz zu den ersten beiden Beispielen (Zitronenmyrte und Drachenkopf), die sich mit rein potentiellen Verwechslungen beschäftigten, beleuchtet diese Publikation aus dem Jahr 2016 einen tatsächlichen Fall.

Die Hälfte der acht getesteten Produkte, welche laut Deklaration alle Bambus enthalten sollten, enthielten eine völlig andere Pflanze. Neben der bereits vorgstellten diagnostischen Methode, bei der DNA von bestimmten Pflanzen mittels PCR nachgewiesen wird, legt diese Publikation besonderen Wert auf die Methodik, welche die Grundlage für die Entwicklung von diagnostischen Lösungen bildet (siehe Abbildung).