Beobachtung, Sammlung und Bestimmung von Lebensformen

Arnika

Das Bergwohlverleih (Arnica montana) ist eine ausdauernde krautige Pflanze die magere und kalkarme Wiesen und lichte Wälder besiedelt.

Aufgrund von natürlichen (Sukzession) und anthropogenen (Landwirtschaft) Veränderungen wurde in den vergangenen Jahrzehnten ein Rückgang der Art beobachtet. In vielen Regionen Europas wird die Art als gefährdet oder als vom Aussterben bedroht eingestuft. Im Bundesprogramms für Biologische Vielfalt ist Arnica montana als Verantwortungsart vertreten und Bemühungen zur Erhaltung werden mit Wiederansiedlungsprojekten unternommen.

In Zusammenarbeit mit einer Naturschutzbehörde, welche die Art an der Adelegg wieder etablieren wollte, wurden wild wachsende Populationen aus verschiedenen Regionen hinischtlich ihrer genetischen Variabilität untersucht. Das Ziel war es geeignete Spenderpopulationen zu finden, welche in der Lage sind dauerhaft an der Adelegg zu überleben.